Wie trainiere ich beim Schneiden? 6-Tipps

Maximaler Fettabbau und minimaler Muskelverlust sind für ein korrektes Trockentraining erforderlich. Oft passt dies nicht gut zu Sportlern und sie verlieren tatsächlich auf ineffektive Weise Gewicht. Dies könnte daran liegen Fehler im Fitnessstudio und falsches Training beim Schneiden.

Sie verlieren Gewicht mit einer kalorienreduzierten Diät, und um so viel Muskelmasse wie möglich zu erhalten, sollten Sie dies schrittweise tun. Ebenfalls genug Proteine ist wichtig, um schlank zu werden.

Aber was ist mit den Schulungen? Trainierst du das gleiche in einem Schnitt wie in einer Masse? Wir haben eine Reihe grundlegender Tipps, mit denen Sie während des Schnitts so viel Muskelmasse wie möglich aufrechterhalten können.

Was ist Schneiden?

Cutten ist ein Begriff in der Fitnesswelt, den Sie wahrscheinlich sehen werden, aber was genau ist das? Einfach ausgedrückt, es senkt den Fettanteil in Ihrem Körper, um mehr Muskelmasse zu zeigen. Ziel ist es, dies mit möglichst geringem Verlust an Muskelmasse zu erreichen. Ein effektiver Schnitt ist möglich mit einer angemessenen Ernährung, richtigem Training, ausreichend Protein und in einem "KaloriendefizitAber wie sollten Sie dies während des Trainings angehen? Nachfolgend geben wir 6 Tipps!

Trainingstipps Schneiden

Das Schneiden kann einfacher sein, wenn die richtige Strategie angewendet wird, und eine angemessene Schulung ist unerlässlich. Es gibt mehrere Tipps, die für diesen Prozess wichtig sind. Unten finden Sie 6!

  • Momentane Situation
  • Trainingsvolumen
  • Training gegen Muskelversagen
  • Fortschritte machen
  • Deload
  • Krafttraining und Cardio

1. Ändern Sie Ihre Situation nicht sofort

Buchen Sie ausreichend Muskelwachstum und Fortschritt mit deiner aktuellen Trainingsweise? Denken Sie an einen ausreichenden Kraftzuwachs und das Muskelwachstum, das auf Ihrem Niveau erreichbar ist. Versuchen Sie, sich während des Schnitts an Ihre übliche Trainingsroutine zu halten. Sie wissen, was für Sie gut funktioniert, und wichtige Änderungen können nach hinten losgehen.

Obwohl Sie nicht das Muskelwachstum erreichen, das Sie mit einem Kalorienüberschuss und denselben Trainingstechniken während des Schnitts erzielen könnten, können Sie eine maximale Muskelretention sicherstellen und gleichzeitig den Fettanteil verringern. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre aktuellen Trainingstechniken so wenig wie möglich anzupassen, wenn sie bereits für Sie funktionieren!

2. Sorgen Sie für ein gutes Trainingsvolumen

Was ist das Trainingsvolumen?

Das Trainingsvolumen ist einer der wichtigsten Aspekte des Muskelwachstums. Dies gibt die Gesamtzeit an, die eine Muskelgruppe während eines Trainings "arbeiten" muss. Offiziell bedeutet dies die Anzahl der Arbeitssätze pro Muskelgruppe während einer Sitzung oder Woche ohne Aufwärmsätze.

Passen Sie Ihr Trainingsvolumen an

Stellen Sie sicher, dass Ihre Muskeln immer noch genauso hart arbeiten müssen. Dies bedeutet nicht immer, dass Sie beim Abnehmen das gleiche Gewicht verwenden müssen. Sie können beispielsweise auch mehr Wiederholungen oder Sätze ausführen. Weniger Pause zwischen den Sätzen ist auch eine Möglichkeit, das Trainingsvolumen zu erhöhen.

Basierend auf vielen Studien können wir schließen, dass es tRegenvolumen bietet einen besseren Trainingsreiz als die Trainingsintensität. Dies bedeutet, dass mehr Arbeitssätze für das Muskelwachstum wichtiger sind als Gewichtszunahme. 

3. Vermeiden Sie Training bis zum Muskelversagen

Wenn es eine Sache gibt, die Ihrer Erholungsfähigkeit trotzt, dann ist es das Training gegen Muskelversagen. Sie müssen dies in Maßen in großen Mengen anwenden. Im Schnitt vermeiden Sie Muskelversagen besser. Es ist ein schwerer Angriff auf Ihr zentrales Nervensystem. Dies erschwert Ihre Genesung, die derzeit unter hohem Druck steht. Ja, Training gegen Muskelversagen kann ein zusätzlicher Stimulus für das Muskelwachstum sein, aber es tut nichts extra für den reinen Muskelerhalt.

Herangehensweise an das Training

Es ist am besten, 2-3 Wiederholungen von Muskelversagen während des Schnitts fernzuhalten, da dies wahrscheinlich während des größten Teils Ihres Füllzyklus der Fall ist.

Kontinuierliches Training gegen Muskelversagen während des Schneidens empfehlen wir nicht. Dies verursacht eine Menge Muskelschäden, die Sie während eines langen Schnitts besser vermeiden können, da der Erholungsprozess reduziert ist.

Weil Sie einen Energiemangel haben, können Sie weniger Gewicht als zuvor halten. Dabei ist es wichtig, das Gewicht in kleinen Schritten zu reduzieren, damit Sie immer noch das höchstmögliche Trainingsvolumen haben. Bringen Sie Ihren Körper in einen optimalen Zustand, um sich zu erholen. Je mehr Sie das Trainingsvolumen über die Woche verteilen können, desto besser können Sie sich davon erholen.

Bedeutung der Erholung

Ernährung ist dabei unerlässlich Stellen Sie die Muskeln wieder herund damit auch zur Muskelerhaltung. Mit einem Mangel an Energie (Kalorien) neigt der Körper dazu, Energie aus Muskelmasse zu gewinnen. Es ist daher wichtig, dass Sie es tun Wiederherstellungsprozess so einfach wie möglich für Ihren Körper. Sie tun dies, indem Sie Ihr Trainingsvolumen so hoch wie möglich halten und nicht so stark wie möglich trainieren. Sie können auch den Fettabbau stimulieren Verwenden Sie Ergänzungen.

Gym Bild

Einschränkung des Fortschreitens

Für das Muskelwachstum ist es unerlässlich, dass Sie Volumen und Intensität kontinuierlich verbessern: progressive Überlastung. Im Prinzip ist dies für die Muskelerhaltung nicht notwendig und möglicherweise sogar beim Schneiden unerwünscht. Denn wenn Sie das Gewicht erhöhen, das einen Wachstumsimpuls gibt, aber aufgrund Ihres Energiemangels, kann Ihr Körper nichts mehr tun Muskelmasse erstellen. Ihr Körper wird sich bald an diesen Wachstumsreiz anpassen (Anpassung). Dadurch geht der Wachstumsreiz verloren. Sie sollten es besser für Ihre nächste Bulk-Phase "gespeichert" haben.

Dürfen Sie während Ihres Schnitts keine Fortschritte machen? Nicht das auch nicht. Während eines langen Schnitts wird die Muskelerhaltung zunehmend schwieriger. Das haben wir schon gesehen Mike Israetel rät daher, einige Fortschritte in der Lautstärke zu machen. 

5. Bei Bedarf neu laden

Aufgrund Ihres Energiemangels ist Ihre Müdigkeit wahrscheinlich sogar größer als normal. Eine Deload-Woche stellt sicher, dass sich Ihr Körper von dieser Müdigkeit erholen kann, wodurch Verletzungen und / oder Muskelabbau verhindert werden.

Es gibt viele Möglichkeiten zu ladenAm häufigsten wird jedoch verwendet, um das Volumen zu reduzieren (z. B. die Hälfte der Anzahl von Sätzen) und es durch weniger dichtes bis Muskelversagen zu trainieren.

Anwendungsdeload

Es gibt keine festen Regeln dafür, wann und wie oft während eines Schnitts entladen werden soll. Dies hängt stark von Ihrer Erholungskapazität ab, die wiederum davon abhängt, wie groß Ihr Energiemangel ist und wie gut Ihre Ruhe ist (wie viel Schlaf und Stress). Wenn Sie einen Minicut von beispielsweise 6 Wochen durchführen, können Sie ihn mit einem Deload beenden und dann eine neue Bulk-Phase starten.

Halten Sie Ihre Kalorienaufnahme stabil

Während eines pflegen Woche laden Ihre Energiebilanz des Augenblicks. Möglicherweise neigen Sie dazu, Ihre Kalorienaufnahme während der Woche des leichteren Trainings etwas weiter zu senken, da Sie weniger Kalorien verbrennen. 

Essen Sie nicht plötzlich auf Ihrem ursprünglichen Erhaltungsniveau, da Sie dann mit einem verlangsamten Stoffwechsel in Fett gelangen.

6. Machen Sie kein Cardio aus Krafttraining

Viele Menschen glauben, dass sie in einer Phase des Fettabbaus ihre Cardio-Leistung drastisch steigern sollten. Cardio ist normalerweise mit Fettabbau verbunden. obwohl Cardio hat viele VorteileEs hat einige Nachteile, insbesondere wenn es zu schnell und zu viel zum Training hinzugefügt wird.

Der Hauptnachteil ist ein erhöhtes Risiko für Muskelverlust, und Sie möchten dies beim Schneiden minimieren. Warum im Jahr so ​​hart arbeiten und versuchen, Ihre Muskeln so gut aufzubauen, während Sie riskieren, alles zu verlieren?

Wir empfehlen jeden Athleten in der Phase von Fettabbau Beginnen Sie mit so wenig Cardio wie möglich. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das zum Verlust von Körperfett erforderliche Defizit aus unserer Ernährung und nicht aus den Muskelfasern stammt. Während wir mit der Diät fortfahren, fügen wir langsam Cardio hinzu, um den Fettabbau zu stimulieren.

Diät und Cardio

Es kann sehr schwierig sein, sich an einen zu halten Diät kohlenhydratarm bei starkem Cardio. Während es verlockend ist, Non-Stop-Cardio zur Gewichtsreduktion zu machen, führt kardiovaskuläre Aktivität dazu, dass Ihr Körper mehr Kohlenhydrate benötigt, um sich selbst wieder aufzufüllen. Aber aufgrund des Schnitts nimmt Ihr Körper weniger Kohlenhydrate auf als normal. Seien Sie also vorsichtig mit der Menge und Intensität von Cardio, die Sie machen.

Ist es möglich, ohne Cardio zu schneiden? Hierfür gibt es mehrere Antworten, die sich pro Person unterscheiden. Cardio ist ein Mittel, das den Gewichtsverlust unterstützt, aber Ihr Krafttraining spielt eine führende Rolle.

ZUSAMMENFASSUNG 

Der Schwerpunkt Ihres Gewichtsverlusttrainings sollte auf der Aufrechterhaltung der Muskelmasse liegen. Dies unterscheidet sich vom Normalen, da der Fokus normalerweise auf dem Muskelwachstum liegt. Passen Sie Ihr Training so an, dass der Muskelerhalt gewährleistet ist.

Abkürzungsphase

Während einer Abkürzung ist erlaubt Muskelretention sind kein Problem, solange Ihre Ernährung und Ruhe zusätzlich zum Training in Ordnung sind. Mit einer Abkürzung müssen Sie Ihr Training nicht viel anpassen. Eine Deload-Woche am Ende ist gut für Ihren Körper, um sich zu erholen.

Lange Schnittphase

Bei einem längeren Schnitt müssen Sie das Trainingsvolumen optimieren. Dies bedeutet, dass Sie sich nicht auf das Gewicht konzentrieren sollten, sondern auf die Arbeit, die Ihre Muskeln leisten müssen.

Um einen so langfristigen Muskelerhalt zu gewährleisten, müssen Sie wahrscheinlich Ihr Volumen schrittweise erhöhen, aber aufgrund des anhaltenden Energiemangels und des verlangsamten Stoffwechsels ist ein Volumenfortschritt schwierig. Sie können daher in Betracht ziehen, etwas leichtere Gewichte zu verwenden. Denn je geringer die Intensität, desto höher die Lautstärke. Und Volumen ist König.